Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
InstagramRSSPrint
Der Ökumenische Stadtkonvent

Der Ökumenischer Stadtkonvent (ÖSK) ist die Versammlung der im pastoralen oder vergleichbaren Dienst stehenden Frauen und Männer der ACK-Mitglieder. Alle in der ACK Cottbus vertretenen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften entsenden VertreterInnen in den ÖSK. Weitere Mitglieder können durch den ÖSK berufen werden.

Zu den Aufgaben des ÖSK zählen:
Beratung und Beschlussfassung zu allen ökumenischen Fragen, die nicht in der Delegiertenversammlung verhandelt werden müssen oder können,
Vorbereitung und Durchführung ökumenischer Gottesdienste und Veranstaltungen.

Dazu kann der ÖSK Arbeitsgruppen bilden, die für die einzelnen Veranstaltungen zuständig sind. Die einzelnen Arbeitsgruppen sollen möglichst viele nicht hauptamtlich im pastoralen Dienst stehende Gemeindeglieder in ihre Arbeit einbeziehen.

In Cottbus gibt es folgende ökumenische Arbeitsgruppen, die sich z. T. aus dem ÖSK heraus entwickelt haben, z.T. völlig eigenständig entstanden sind und nun unter dem Dach der ACK zusammengeführt werden sollen. Sie sind mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern besetzt und bereiten einzelne ökumenische Veranstaltungen vor und führen diese durch, wie z. B.:

  • Gebet für die Stadt
  • Weltgebetstag
  • Kreuzweg der Jugend
  • Nacht der offenen Kirchen (Pfingstsonntag)
  • ökum. Gottesdienst Pfingstmontag
  • ökum. Gottesdienst Reformationstag
  • Friedensdekade
  • Konfirmandentreff
  • St. Martinstag
  • ökum. Jugendgottesdienste
  • Frühstückstreffen für Frauen

Letzte Änderung am: 05.08.2020